KARLSRUHER
APOTHEKER

KARLSRUHER
GESUNDNEWS

KARLSRUHER GESUNDNEWS

Vom Raucher zum Exraucher - aber wie?

Eigentlich sollte es ja die Letzte sein. Aber dann kommen da wieder die typischen Situationen wie Ärger am Arbeitsplatz, Stress mit dem Partner oder ein geselliger Abend und mit dem Griff zur nächsten Zigarette ist der gute Vorsatz mal wieder dahin.

Viele Raucher, die vom Glimmstängel loskommen wollen, kennen diese Problematik. Der Rauchstopp-Erfolg steht und fällt mit der Motivation des Ausstiegswilligen.

Haben Sie schon einmal überlegt, was Sie alles gewinnen, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören? Sie können dadurch nicht nur kurz - und langfristig Geld sparen und Ihre Gesundheit schützen, sondern noch viele Vorteile mehr erlangen: Sie fühlen sich frisch, riechen nicht mehr nach Tabak, erlangen mehr Unabhängigkeit und Ihre Familie und Ihre Bekannten müssen nicht mehr passiv mitrauchen. Diese Überlegungen sollten Sie zum Ansporn nehmen und einfach versuchen, vom Rauchen wegzukommen. Suchen Sie die Unterstützung Ihrer Familie und Ihrer Freunde! Aller Anfang ist schwer. Aber das Motto muss lauten: „Verschiebe nicht auf morgen, was Du heute kannst besorgen!“ Der feste Wille erfolgreich zu sein ist das Entscheidende. Es hat sich gezeigt, dass die Schlusspunktmethode, also der sofortige und totale Rauchstopp die erfolgreichste Methode bei der Raucherentwöhnung ist. Legen Sie die Zigaretten beiseite und versuchen Sie die Nikotinentzugserscheinungen mit Hilfe von nikotinhaltigen Pflastern, Kaugummis oder Lutschtabletten zu bekämpfen. Ihre Rüppurrer Apotheken beraten Sie gerne, welches Produkt für Sie am Besten geeignet ist.

Nikotinpflaster sind seit Jahren in der Raucherentwöhnung etabliert. Sie bieten den Vorteil einer kontinuierlichen Nikotinzufuhr. Sie sind besonders für starke Raucher geeignet. Die 3-Stufen Pflasterprogramme helfen dabei sich langsam aus der Abhängigkeit heraus zu schleichen. Die Pflasterdosis und damit der Nikotinspiegel wird parallel zu den nachlassenden Entzugserscheinungen reduziert, bis die Entwöhnung geschafft ist. Die Anwendungsdauer beträgt bis zu 3 Monaten. Bei der Anwendung von Pflastern darf auf keinen Fall geraucht werden.

Nikotinhaltige Kaugummis und Lutschtabletten sind geeignet für Gelegenheits-raucher oder Raucher, die die Pflaster nicht so gut vertragen. Die Anwendung kann hier nach Bedarf, also nach Verlangen nach der Zigarette erfolgen. Die Kaugummis und die Lutschtabletten stehen in 2 Stärken, je nach Stärke der Nikotinabhängigkeit zur Verfügung.

Abschließend noch ein Tipp: Es fördert die Motivation, wenn man den Erfolg dokumentiert und sich für jede rauchfreie Woche belohnt. Am besten setzen Sie Ihren guten Vorsatz gleich in die Tat um. Die Mitglieder der Gruppe Karlsruher Apotheker e.V. helfen Ihnen gerne dabei und beraten Sie kompetent zum Thema Raucherentwöhnung.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

zurück